1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Die Kasbah der algerischen Hauptstadt Algier - Weltkulturerbe.

Auch wenn man als Reisender schon verschiedene Islamische Altstädte (Kasbahs) gesehen hat wie Jerusalem, Kairo, Tripolis, Fes, Marakesch etc. so beeindruckt die Kasbah von Algier besonders. Mit ihren vielen Moscheen bietet die Kasbah von Algier ein einzigartiges Ensemble, welches den Welterbestatus verdient.

Ras el Hanout - der König der Gewürze

Ras el Hanout ist die Gewürzmischung des Maghreb und verleiht vielen herzhaften Gerichten eine unvergleichlich maghrebinische Note. Diese Gewürzmischung bestehend aus bis zu 35 verschiedenen Gewürzen, sorgt dafür, dass die Nationalgerichte des Maghreb wie Tajine, ...

Die Überfahrt - Mouloud Mammeri

Mourad hat um die Freiheit gekämpft. Er hat den Untergrund und die Haft kennengelernt. All dies nur, um nach 20 Jahren feststellen zu müssen, daß man nie an sein Ziel gelangt. Dies ist die Bilanz, die bittere, die Mourad schließlich ziehen muß.Selbst sein Beruf als Journalist - zunächst noch Berufung -...

Dzayer Ya El Assima- Abdelmadjid Meskoud.

Abdelmadjid Meskoud ist ein Chaabi-Sänger, der durch sein Lied "Dzayer Ya El Assima" berühmt wurde.Dieser Song weckt Erinnerungen an sehr guten alten Zeiten in der weißen Stadt Algier, in der angeblich alles viel schöner und besser war als in der Gegenwart.

Algérie, la mer retrouvée - Algerien entdeckt seine Küste wieder.

Thalassa, eine sehr beliebte Sendung des Französisch-Kanals FR3, bietet eine neuartige Erkundung der 1600 Kilometer langen Küsten und nimmt uns auf eine ungewöhnliche Reise mit. Von West nach Ost bieten die algerischen Landschaften eine faszinierende Vielfalt. 

Weisheit des Tages

Die Menschen dieser Tage suchen nicht die Weisheit, sondern das Wissen. Das Wissen gehört der Vergangenheit an, die Weisheit der Zukunft. Indianische Weisheit

Moufdi Zakaria - Dichter der Revolution

Moufdi Zakaria, Dichter der algerischen Revolution, wurde am 12. Juni 1908 in Beni Izguen in Ghardaia geboren, wo er seine ersten Unterrichte erhielt. Danach studierte er in tunesischen Schulen, besonders an der Zeitouna-Universität in Tunis, wo er sein Diplom gemacht hatte. Am Beginn der dreiβiger Jahre engagierte er sich in die politische und patriotische Aktion. Er war ein aktiver Mitglied innerhalb vieler anderen Parteien darunter der Front für Nationale Befreiung (FLN). Er hat zur Entwicklung der literarischen und politischen Aktivität in den Maghrebländern beigetragen.

Moufdi Zakaria - Dichter der Revolution{jcomments on}

Von 1937 bis 1959 wurde er fünf Mal zur Haft verurteilt und ins Gefängnis geworfen. Er war Generalsekretär der Partei des Algerischen Volks (PPA) und Chefredakteur der Zeitung «Echaâb», die seit 1937 die Unabhängigkeit Algeriens verlangte. Seine Poesie spiegelte nicht nur die algerische Realität, sondern auch die Realität aller Maghrebländer wider. Er zeichnete sich in der patriotischen Poesie aus und war für die Union der Maghrebländer. Moufdi Zakaria ist der Textdichter vieler Revolutionslieder, der Nationalhymne «Kassaman» und vieler anderen Volkslieder.Kassaman wurde als Nationalhymne von Algerien kurz nach seiner Unabhängigkeit im Jahr 1962. Seine Worte wurden von dem Dichter nationalistischen Moufdi Zakaria am 25. April 1955 mit seinem Blut als Tinte auf die Wände des Gefängnis von Barbarossa in Algier geschrieben. Moufdi Zakaria hat eine reiche literarische Produktion hinterlassen. Ein Teil seiner Werke ist bis heute noch nicht herausgegeben worden. Unter seinen Werken «die heilige Flamme»,«im Schatten der Olivenbäume» und sein ewiges Wunder-werk «das algerische Illiade». Er starb am 17. August 1977 in Tunis und wurde in Beni Izguen beerdigt. Quelle - http://www.ets-salim.com/

Historische Persönlichkeiten

An dieser Stelle wollen wir Ihnen historische Persönlichkeiten vorstellen, die entweder einen besonderen Bezug zum Algerien haben oder die durch ihr bisheriges Leben oder ihre Tätigkeit die Geschichte Algeriens ausgeprägt haben. Geschichte wird von Menschen gelebt und geschrieben. Entdecken Sie mit uns die Persönlichkeiten, die die Geschichte nicht nur gelebt, sondern gemacht haben.

Kategorie: Musik, Märchen & Kunst

  • Die franko-algerische Nora Aceval ist eine Geschichtenerzählerin aus dem Maghreb und lebt in Frankreich. Sie wurde in Algerien geboren und ist Abkömmling des Nomadenstamms der Ouled Sidi Khaled, der in der algerischen Hochebene von Tiaret seine Heimat hat. 

    Weiterlesen...
     
  • Khaled ist am 07. April 2015 von einem Pariser Gericht  des Plagiats bezichtigt worden. Der algerische Sänger soll seinen Welthit "Didi" vom Komponisten Rabah Zeradine alias Cheb Rabah abgekupfert haben. 

    Weiterlesen...
     
  • Cheb Khaled bzw. heutzutage einfach Khaled wurde am 29. Februar 1960 in Oran Algerien als Hadj Brahim Khaled geboren. Cheb ist kein Vorname, sondern bedeutet „junger Mann“. Khaled und seine Altersgenossen wuchsen in der Raï-Szene auf. 

    Weiterlesen...
     
  • Farid BENYAA wurde im Jahr 1953 in Sidi-Aïch Bejaïa geboren, ist ein algerischer bindender Künstler und ein Architekt vom Beruf. Er hat zahlreiche Ausstellungen in Algerien, aber auch in Ausland (Paris, Marseille, Genf, Ankara) gemacht. 

    Weiterlesen...

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!