1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Römische Ruinen von Timgad - Weltkulturerbe.

Bei Timgad handelt es sich um die auf Befehl Kaiser Trajans gegründete römische Colonia Marciana Trajana Thamugadi, die auf Schachbrettgrundriss mit einer ursprünglichen Ausdehnung von 367x325 Metern entstand. Timgad ist ein hervorragendes Beispiel der römischen Städteplanung.

Die Tajine - der traditionelle Schmortopf aus dem Maghreb

Kochen in der Tajine ist die seit Jahrtausenden bewährte, besonders aromaschonende Garmethode der Berber aus dem Maghreb. Die Tajine ist ein traditioneller Schmortopf, der auch hierzulande seine Verwendung immer beliebter wird. Der Schmortopf bringt viele Vorteile und zaubert einen unvergleichbaren, authentischen Geschmack auf den Teller.

Die Suche nach den Gebeinen - Tahar Djaout

Mitten in die Siegesfeier platzt der Befehl zum Aufbruch. Wer einen Verwandten in der Widerstandsbewegung hatte, soll sich auf die Suche nach dessen sterblichen Überresten machen. Auch der 14-jährige Erzähler zieht mit einem Esel und einem Alten aus dem Dorf los.

Lahmamm Alli Rabitou - El Hadj M'hmmed El Anka.

El Hadj M'hmmed El Anka gilt als Erfinder und einer der größten Meister der sogenannten Chaâbi-Musik. Zu seinem berühmtesten Lieder gehören " Lehmam lli rebbit-u", "Lhemdu li Llah ma bqac listiimar fi Blad-na" und "Subhan Llah ya ltif".

Algérie, la mer retrouvée - Algerien entdeckt seine Küste wieder.

Thalassa, eine sehr beliebte Sendung des Französisch-Kanals FR3, bietet eine neuartige Erkundung der 1600 Kilometer langen Küsten und nimmt uns auf eine ungewöhnliche Reise mit. Von West nach Ost bieten die algerischen Landschaften eine faszinierende Vielfalt. 

Weisheit des Tages

Wir segeln in verschiedenen Richtungen über den Ozean des Lebens; die Vernunft ist die Karte, die Leidenschaft der Wind.  Deutsche Weisheit

Die frankophone Literaturproduktion Algeriens ist die reichste im Vergleich zu der Tunesiens und Marokkos. Für diesen eklatanten Unterschied zu den Nachbarn gibt es einleuchtende historische Gründe: 

Algerien war seit seiner Eroberung 132 Jahre lang französische Kolonie, und zwar eine Kolonie mit dem Sonderstatus engster Zugehörigkeit zum Mutterland, ein Frankreich jenseits des Mittelmeeres.

Der Maghreb und die frankophone Literatur

Die Assimilationspolitik hat hier so tiefe Spuren wie in keiner anderen französischen Kolonie hinterlassen, die bodenständigen Kulturen der Berber und Araber so weit wie möglich behindert, verdrängt, marginalisiert. Entsprechend dieser frankreichzentrierten Akkulturation der wenigen Landesbewohner, die im Schulsystem überhaupt eine Chance bekamen, sind die meisten Schriftsteller der älteren und auch noch der jüngeren Generation frankophon orientiert, schreiben in Französsich, publizieren oft in Frankreich und leben z.T. ständig in diesem Land.
Die seit der Unabhängigkeit im Jahre 1962 offiziell betriebene Arabisierungspolitik, mit der Französisch in der Schule zur Fremdsprache gemacht wurde, hat auf der Ebene der Autoren noch kaum Konsequenzen: Lediglich Rachid Boujedra hat 1982 begonnen, in Arabisch zu schreiben, nachdem er zuvor bereits ein umfangreiches französischsprachiges Werk vorgelegt hatte. Ansonsten ist die Relation der wenigen arabisch schreibenden zu den vielen französisch publizierenden Autoren bis heute unverändert.
Tunesien und Marokko gerieten erst viel später unter französischen Einfluß, und dies auch nur in der Form des Protektorats. Politische, gesellschaftliche und kulturelle Institutionen blieben wesentlich unbehinderter in Kraft. Die arabische Literatur dominiert denn auch in diesen Ländern heute in genauer Umkehrung der Situation in Algerien, die französischsprachige ist dagegen minoritär. Quelle - http://opus.bibliothek.uni-wuerzburg.de Algerien-Biographie.

Titel maghrebinischer Autoren  {jcomments on}

Hier finden Sie einige Links auf Webseiten, die maghrebinische Literatur in deutschen Übersetzungen darstellen:

Der Maghreb und seine Autoren ist die Welt, auf die sich der Verlag Donata Kinzelbach als einziger Verlag für Literatur aus dem Maghreb in Deutschland spezialisiert hat. Seit 1987 gibt die Verlegerin Romane und Sachbücher von Autoren aus dem Maghreb – also Algerien, Marokko, Tunesien – in deutscher Übersetzung heraus. Bislang liegen über 100 Titel vor, hauptsächlich belletristische Werke, aber auch ein Sachbuch über die Situation in Algerien (“Tatort: Algerien”) sowie ein Band zum Filmschaffen in Nord- und Westafrika (“Sprachwelten – Bilderwelten“) und ein wissenschaftliches Buch über das Verhältnis der Geschlechter („Geschlechterordnung in Nordafrika“). Zu den bedeutendsten Autoren aus dem Maghreb zählen Rachid Boudjedra (mit 16 Titeln vertreten), Mohammed Khaïr-Eddine (4 Titel), Albert Memmi, Driss Chraïbi und Tahar Ben Jelloun. - See more at: http://www.kinzelbach-verlag.com/#sthash.CrH2Quvk.dpuf
Der Maghreb und seine Autoren ist die Welt, auf die sich der Verlag Donata Kinzelbach als einziger Verlag für Literatur aus dem Maghreb in Deutschland spezialisiert hat. Seit 1987 gibt die Verlegerin Romane und Sachbücher von Autoren aus dem Maghreb – also Algerien, Marokko, Tunesien – in deutscher Übersetzung heraus. Bislang liegen über 100 Titel vor, hauptsächlich belletristische Werke, aber auch ein Sachbuch über die Situation in Algerien (“Tatort: Algerien”) sowie ein Band zum Filmschaffen in Nord- und Westafrika (“Sprachwelten – Bilderwelten“) und ein wissenschaftliches Buch über das Verhältnis der Geschlechter („Geschlechterordnung in Nordafrika“). Zu den bedeutendsten Autoren aus dem Maghreb zählen Rachid Boudjedra (mit 16 Titeln vertreten), Mohammed Khaïr-Eddine (4 Titel), Albert Memmi, Driss Chraïbi und Tahar Ben Jelloun. - See more at: http://www.kinzelbach-verlag.com/#sthash.CrH2Quvk.dpuf
Der Maghreb und seine Autoren ist die Welt, auf die sich der Verlag Donata Kinzelbach als einziger Verlag für Literatur aus dem Maghreb in Deutschland spezialisiert hat. Seit 1987 gibt die Verlegerin Romane und Sachbücher von Autoren aus dem Maghreb – also Algerien, Marokko, Tunesien – in deutscher Übersetzung heraus. Bislang liegen über 100 Titel vor, hauptsächlich belletristische Werke, aber auch ein Sachbuch über die Situation in Algerien (“Tatort: Algerien”) sowie ein Band zum Filmschaffen in Nord- und Westafrika (“Sprachwelten – Bilderwelten“) und ein wissenschaftliches Buch über das Verhältnis der Geschlechter („Geschlechterordnung in Nordafrika“). Zu den bedeutendsten Autoren aus dem Maghreb zählen Rachid Boudjedra (mit 16 Titeln vertreten), Mohammed Khaïr-Eddine (4 Titel), Albert Memmi, Driss Chraïbi und Tahar Ben Jelloun. - See more at: http://www.kinzelbach-verlag.com/#sthash.CrH2Quvk.dpu

 

Kultur

Die Vielfalt der algerischen Kultur ist durch die verschiedenen ethnischen Gruppierungen bedingt, die von der Vergangenheit bis in die Gegenwart hinein ihre Spuren hinterlassen haben. Die Algerier sind mehr oder weniger arabisierte Berber. Vier Hauptströmungen beeinfussen die kulturelle Vielfalt Algeriens: eine arabisch-islamische "Leitkultur", die sich u.a. im Alltagsverhalten, der Kleidung, im Rechtswesen, in Staat und Verwaltung und der Religion ausdrückt, eine westlich-beeinflusste Kultur (französischsprachige Literatur, Malerei, klassische und moderne Musik, generell Offenheit statt Ausschließlichkeit), die traditionelle Amazight-Kultur der Kabylen mit eigener Sprache sowie andere traditionelle Kulturen (z.B. Mozabiten) und die Touarag-Kultur im Süden mit  (Musik, sprachliche Eigenheiten und Kleidung).

Sprüche & Weisheiten

اَللَي مَا لْحَقشْ لَلْعنَبْ يَقُول حَامَضْ

Dem Fuchs sind die Trauben zu sauer

شْرِي الجَارْ قَبْل الدَار

Erst nach dem Nachbar schaue, sodann das Haus dir baue!

قُول كْلَام الخَيْر ولَا سْكُت خَيْر

Wenn du nichts Gutes über einen anderen zu sagen weißt, sage überhaupt nichts

سَرْ ثْنِين يَعَرْفُوه أَلْفِينْ

Durch Sagen und Weitersagen wird ein Geheimnis durch die Stadt getragen

يْغَطِي الشَّمْس بَلْغُربَال

Wolken bedecken wohl – und vernichten doch nie die Sonne

كْلَام الَّليْل مَدْهٌون بَالزَّبْدَة كِي يَطْلع عْلِيه النْهَار ْيسِيح

Was in der Nacht geredet wurde, wischt der Tag aus

أَليِ عَيْنُو في لْغزَال ْيبَكَرْلُو

Wer gelehrt werden will, muss früh aufstehen

مَشِ كُلْ خْضَرْ حْشِيشْ وَمشِ كُل أَلي َيبْرق ذْهَبْ

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

زَاوَشْ فِي يَد ولاَّ زُوج في شَجرة

Lieber ein Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Dach

إِذَا كَانْ الكْلَام مَنْ فَضَّة فَالسُّكُوت مِنْ ذَهَبْ

Reden ist Silber, schweigen ist Gold

لَعمَش في بْلَاد العَمْيِين سُلطَان

Im Königreich der Blinden ist der Einäugige König

يَد وَحْدَة ما تْصَفَق

Mit einer Hand kannst du nicht applaudieren

سَالْ مْجَرب و لَا تْسَال طْبِيب

Ein Erfahrener ist besser als zehn Gelehrte

أَلِي في حَجْرو الَبيض ما يْصَارعش

Tanze nicht, wenn du einen Korb mit Eiern trägst

سْمَع لَلْكلام أَلِي يْبَكِيكْ و مَتسمَعْش لَلْكلام أَلي يْضَحْكَك

Ich höre gern, was du sagst, weil du nicht sagst, was ich gern höre

ما يَبقى فَالْواد غِي حْجَارُو

Wasser verrinnt, Steine bleiben

مَنْ لَا يَدري و لَا يَدري أنَّه لا يدري، فذلك جاهل فأرفُضوه

Wer nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß, ist ein Narr - Scheue ihn

مَنْ لا يدري ويدري أنَّه لا يَدري، فذلك مُسترشد فأرشِدُوه

Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, ist ein Kind. - Lehre ihn

مَنْ يَدري ولا يَدْري أنه يَدْري، فذلك نَائِم فأَيقِظُوه

Wer weiß und nicht weiß, dass er weiß, schläft. - Wecke ihn

مَنْ يَدري ويَدري أنَّهُ يَدري، فذلك عَالِمٌ فأَتَّبِعُوه

Wer weiß und weiß, dass er weiß, ist ein Weiser. - Folge ihm

ألِّي ما ذاقْ المُرْ ما يَعْرَفْ قِيمَة لَحْلُو

Wer nicht bitter gekostet hat, weiß nicht, was süß ist

وَرِّيلِي شْكُون صَاحْبَكْ نْقُولْ لَكْ شْكُونْ انْت

Sag mir, wer dein Freund ist, ich sage dir, wer du bist

المْعَاوْنَة تَغْلَبْ السْبَعْ

Zusammen sind wir stark!

صَاحْبَكْ إِلاَّ صَاحْبَكْ فَالشَّدَّة أمَّا النَّاسْ لُخْرَى كُلْهُمْ بَعْرُوضْهُم

Freunde in der Not, gehen Wölfe auf ein Lot

ضْرَبْنِي و ابْكَى، اسْبَقْنِي و اشْتْكَى

Sich geschlagen geben erspart Schläge

يَفْنَى مَالْ الجَدِّينْ و تَبْقَى حَرْفَة اليَدِّينْ

Handwerk hat goldenen Boden

Kategorie: Städte

  • Die Stadt liegt im Osten des Landes in einer hügeligen Landschaft in mehr als 600 m Höhe über dem Meeresspiegel, etwa 60 km südlich des Mittelmeers. Constantine, dessen arabischer Name Quacentina lautet, ist die drittgrößte Stadt Algeriens und Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks. 

    Weiterlesen...
     
  • Oran ist mit rund 1.281.000 Einwohnern (Schätzung 2006) die zweitgrößte Stadt Algeriens. Diese Küstenstadt ist in Algerien vor allem als Industriestadt bekannt und für die Wirtschaft des Landes bedeutend. 

    Weiterlesen...
     
  • Algier, die weiße Stadt, ist die Hauptstadt Algeriens und zugleich die namensgebende Stadt des Landes. Algier, die Hauptstadt Algeriens wird auch die weiße Perle am Mittelmeer genannt.Mit rund drei Millionen Einwohnern ist diese Hauptstadt zugleich auch die größte Stadt des Landes.

    Weiterlesen...
     
  • Tlemcen (arabisch, Tilimsan; bei Leo Africanus auch Telensin) ist eine Stadt im westlichen Algerien und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Ibn Khaldun bezeichnet sie als das Zentrum des mittleren Maghreb. 

    Weiterlesen...

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!