1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Römische Ruinen von Djemila - Weltkulturerbe.

Die Römischen Ruinen von Djemila sind die baulichen Überreste der antiken Stadt Cuicul in Algerien. Diese Ruinenstadt liegt in der Provinz Setif auf etwa 900 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stadt verfügte damals über ein Kapitol, ein Theater sowie über mehrere Thermen.

Ras el Hanout - der König der Gewürze

Ras el Hanout ist die Gewürzmischung des Maghreb und verleiht vielen herzhaften Gerichten eine unvergleichlich maghrebinische Note. Diese Gewürzmischung bestehend aus bis zu 35 verschiedenen Gewürzen, sorgt dafür, dass die Nationalgerichte des Maghreb wie Tajine, ...

Vergeltung unter Tage - Mouloud Feraoun

Der Kabyle Amer verlässt seine Heimat, um in Frankreich zu arbeiten. Zu Beginn denkt er noch oft an seine Heimat und seine Familie, die er mit regelmäßigen Überweisungen unterstützt. Doch schon bald verdrängt der Moloch Paris die Bilder der Vergangenheit, selbst die Geldzuwendungen stellt Amer schließlich ein.

Ya Hasra Alik Ya Denia - Kamal Messaoudi.

Kamal Messaoudi war ein algerischer Musiker und Komponist. Im Jahr 1998 starb Massoaudi in Algier im Alter von 37 Jahren an den Folgen eines Autounfalls. Zu seinen bekanntesten Liedern gehören Schamaa (Die Kerze) und Ya Hasra Alik Ya Denia (Oh das Leben, wie ungerecht du bist!)

Die letzten Berberlöwen - Könige im Exil.

1893 wurde der letzte Berberlöwe in Algerien erschossen. Der Zoo Hannover versucht seit Jahren, sie nachzuzüchten. Der Berberlöwe hat eine Sonderstellung unter den Löwen. Er ist größer und stärker als alle anderen Löwenarten. Algeriens ursprüngliche Fauna an Löwen, Straussen,..

Weisheit des Tages

Nicht außerhalb, nur in sich selbst soll man den Frieden suchen. Wer innere Stille gefunden hat, der greift nach nichts und er verwirft auch nichts. Chinesische Weisheit

Unter dem Namen Burek (auch Brick) versteht man im Maghreb die gefüllten Teigtaschen, die aus Dioul (Brickteig) hergestellt werden. Knusprig von aussen, drin weich, Burek ist eine echte Geschmacksbombe und ein elegantes Geschenk volle Überraschungen.  

Denn Bourek wird mit den unterschiedlichsten Füllungen zubereitet, die von Region zu Region das herziges Geschmack von Burek neu präsentiert. Burek mit Hackfleisch ist die beliebteste Variante, die auf jedem Ramadans Tisch zu genießen ist. Der Brickteig ist eine dünne, aus Wasser und Mehl hergestellte Teigplatte. Die wie Seidenpapier hauchdünnen Teigblätter werden in vielen orientalischen Spezialitäten verwendet. Burek wird sehr dünn verarbeitet und oft auch mehrlagigig verwendet, mit Füllung zu einem Dreieck oder Halbkreis geformt und dann entweder im Öl schwimmend oder im Ofen gebacken. KulturabendKulturabendDamit Burek auch wirklich knusprig wird, muss man bei der Ofenvariante den Teig ölen. Typische Füllungen sindThunfisch, Hackfleisch, gehacktes gekochtes Ei, Huhn oder Sardellen, mit einem Spiegelei und Harissa, Kapern oder Käse. Heute ist das Brickteigblatt auf internationaler Ebene bekannt und passt sich den neuen kulinarischen Techniken und der Fusionsküche an. Ob Sie nun Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder auch Gemüse bevorzugen, hat man die Freiheit die Füllung selber zu bestimmen.{jcomments on}    

   

Zutaten (für 4 Personen):


1 Pck. Filoteig/Brickblätter
500 g Hackfleisch
3 Zwiebeln ,klein gehackt
1 Bund Petersilie, grob gehackt
1 Bund Koriandergrün ( grob gehackt)
1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
1 Prise Safran ,
1 Prise gemahlener Zimt
1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
5 EL Öl 1/2 TL Salz 6 Eier
Zubereitung:
Ein drittel der gehackten Zwiebeln mit dem Hackfleisch, dem Koriander und der Hälfte der Petersilie gründlich vermengen.
In einer Pfanne das Öl erhitzen, die restlichen Zwiebeln darin anschwitzen und die restliche Petersilie unterrühren.
Die Hitze reduzieren,nach und nach die Eier in die Pfanne schlagen.
Unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel etwas garen.
Die vorbereitete Farce zugeben und mit Zimt,Safran,Pfeffer und Salz würzen.
Die Masse unter Rühren 8-10 min. Sanft weitergaren, bis eine homogene Masse entsteht.
Ein Filoteigblatt mit 2 EL der Füllung am unteren Rand belegen den Rand links und rechts einschlagen und wie eine Zigarre nach oben aufrollen und goldgelb ausbacken.
Guten Appetit !

Algerische Küche

Ein altes orientalisches Sprichwort sagt: Jeder Gast ist ein Geschenk Gottes! Und es lässt sich wohl kaum eine bessere Art finden, einen Gast zu verwöhnen, als ihn mit köstlichen Vorspeisen zu bewirten. 

Algerien blickt auf über viele Generationen hinweg kultivierte Kochtraditionen zurück. Algeriens Küche ist geprägt von den Einflüssen verschiedenster Völker: Berber, Araber, Juden, Osmanen, Spanier und Franzosen. Sie ist üppig, ein Fest für die Sinne. Sie präsentiert ihren Überfluss in einem Karneval der Farben, Düfte und Aromen.  Algerien Küche ist in der Lage den Appetit zu stimulieren und auch zu befriedigen, zu wärmen wie zu erfrischen. Sie ist ein Spiegelbild ihrer Menschen. Sie ist gleichermaßen pikant und süß. Zeit, Details und Feinheiten sind wichtige Grundlagen für ein gutes und perfektes Gericht. Algerien Küche wird während einer Reise durch die Städte Algeriens immer reicher. Düfte und Farben der exotischen gewürzten Gerichte, die süße und pikante Aromen in sich vereinen, lenken den Schritt des Besuchers.

Kultur

Die Vielfalt der algerischen Kultur ist durch die verschiedenen ethnischen Gruppierungen bedingt, die von der Vergangenheit bis in die Gegenwart hinein ihre Spuren hinterlassen haben. Die Algerier sind mehr oder weniger arabisierte Berber. Vier Hauptströmungen beeinfussen die kulturelle Vielfalt Algeriens: eine arabisch-islamische "Leitkultur", die sich u.a. im Alltagsverhalten, der Kleidung, im Rechtswesen, in Staat und Verwaltung und der Religion ausdrückt, eine westlich-beeinflusste Kultur (französischsprachige Literatur, Malerei, klassische und moderne Musik, generell Offenheit statt Ausschließlichkeit), die traditionelle Amazight-Kultur der Kabylen mit eigener Sprache sowie andere traditionelle Kulturen (z.B. Mozabiten) und die Touarag-Kultur im Süden mit  (Musik, sprachliche Eigenheiten und Kleidung).

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!