1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Sebiba-Rituale in der Djanet-Oase - Weltkulturerbe.

Im November 2014 ist die Rituale des Sebiba-Fests in die UNESCO-Listen des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Die Rituale und Zeremonien des Sebiba-Fests werden von zwei in Djanet/Algerien lebenden Gemeinschaften praktiziert.

Minztee - eine lange maghrebinische Teekultur

Teetrinken war und ist eines der wichtigsten Rituale in den Ländern des Maghreb, insbesondere bei den Nomaden in der Wüste. Um ein Tee zuzubereiten braucht man drei Dinge sagen die Nomaden: die Zeit, die Glut und natürlich die Freunde... das dritte Glas ist süß, lieblich und "geheimnisvoll wie die Liebe"...

Die Suche nach den Gebeinen - Tahar Djaout

Mitten in die Siegesfeier platzt der Befehl zum Aufbruch. Wer einen Verwandten in der Widerstandsbewegung hatte, soll sich auf die Suche nach dessen sterblichen Überresten machen. Auch der 14-jährige Erzähler zieht mit einem Esel und einem Alten aus dem Dorf los.

Babylone Band.

Ein Song Namens Ya Zina (Oh Schöne). Ein sehr schönes Lied mit Gitarre von der algerischen Band "Babylone". Babylone ist eine algerische Band, die 2012 gegründet wurde. Inspiriert von der maghrebinischen, afrikanischen und westlichen Musik bringt die Band einen neuen Musikstil auf Bühne.

 

Algier - schön, schräg, schonungslos.

Algier, die Hauptstadt Algeriens wird auch die weiße Perle am Mittelmeer genannt. Prächtige Kolonialarchitektur, eine zum Weltkulturerbe gehörende Kasbah, bunte Märkte, quirliges Leben, arabisch-französische Bäckereien, Dauerstaus, Palmen, Strände, Öl- und Gasreichtum.

 

 

Weisheit des Tages

Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher; nur wenn es darauf ankommt, ist jeder dumm. Arabische Weisheit

El Hachemi Guerouabi (* 06.01.1938 in Algier - † 17.07.2006 in Algier) ist ein algerischer Sänger und Komponist des Chaâbi und  gilt als einer der größten Meister dieses algerischen Musik-Genres. Seine Idole waren u.a. El Anka und M'rizek. Besonders bemerkenswert waren seine sanfte, liebliche Stimme und sein ewiges Lächeln.

Als Kind hat er zwei Leidenschaften gehabt: Fußball und Musik. Mit 9 Jahren spielte er schon Mandoline und zwischen 1953-1954 erhielt er zwei Preise mit seinem Lied " Magrounet El houadjeb", das die Schönheit der Frau hervorhob. Zu seinem musikalischen Werk zählen Hunderte von Liedern. Guerouabi berühmtestes Lied ist "Albarah KAN FIOUMRI ACHRINE" - Erst gestern wurde ich zwanzig. Sein letztes Konzert im Juli 2005 wurde ein Triumph, obwohl er vor seinem Publikum mit einem amputierten Bein (Folge seiner Krankheit) saß. An diesem Abend bewies er, dass nichts der Musik im Wege stehen kann!  Am 17 Juli 2006 ist er gestorben, aber seine Lieder sind lebendiger denn je!{jcomments on} Quelle:wikipedia.org

Das Lied „EL-HARAZ“

Gechrieben von Cheikh Al Mekki Ben El Hadj Al Quoraichi

Gesungen von El Hachemi Guerouabi.

Hier ist das Gedicht

auf arabisch und

auf französich.

 

 

 

 

 

 

 

Menu

Musik verleiht den Gedanken Flügel

Die Musik ist ein moralisches Gesetz. Sie schenkt unseren Herzen eine Seele, verleiht den Gedanken Flügel, lässt die Phantasie erblühen. Platon

Die Musik ist ein Ausdruck von Rhythmen in denen sich der Mensch in seinen emotionalen Lagen widerspiegelt. Es gibt in der menschlichen Geschichte kein Volk ohne Musik. Die Musik ist Teil einer jeden Kultur und eine universale Sprache zugleich. Algerien bietet eine bunte Mischung aus verschiedene Musikarten wie Rai, Chaabi, Kabyle, Haouzi, Chaoui, Maalouf, Andalussi, Malhoun, Gnaoui, usw... Es sind vor allem die traditionnellen Instrumente, die der magrebenischen Musik ihren unverwechselbaren Klang verleihen. Zu den Musikinstrumenten gehören der Oud (Laute), die Gasba (Flöte), der Mezoued (Dudelsack), die Darbouka (Trommel), Bandayar (Tamburin), Quanun (Zither) und die Violine.

Khaled

El Gusto

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!