1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Die polyphone Musik Ahellil der Region Gourara - Weltkulturerbe.

Die Ahellil ist eine Kombination aus Poesie, harmonischen Gesang, Musik und Tanz aus der Region Gourara im Südwesten Algeriens. Die polyphone Musik Ahellil ist ein poetisch-musikalisches und sinnbildliches Genre des Volks Zeneta (Iznaten).

Die Burek - eine echte Geschmacksbombe

Unter dem Namen Burek (auch Brick) versteht man im Maghreb die gefüllten Teigtaschen, die aus Dioul (Brickteig) hergestellt werden. Knusprig von aussen, drin weich, Burek ist eine echte Geschmacksbombe und ein elegantes Geschenk volle Überraschungen.

Der Mann, der nicht sterben wollte.

Über seinen Roman sagt Naceur Aceval: "Der Mann, der nicht sterben wollte" ist eine Märchen-Sammlung in Romanform und enthält viele Märchen, die man auch von meinen Auftritten kennt - Erzählungen aus meiner algerischen Heimat, die ich zum großen Teil bereits als Kind von meiner Mutter und Großmutter hörte.

Dzayer Ya El Assima- Abdelmadjid Meskoud.

Abdelmadjid Meskoud ist ein Chaabi-Sänger, der durch sein Lied "Dzayer Ya El Assima" berühmt wurde.Dieser Song weckt Erinnerungen an sehr guten alten Zeiten in der weißen Stadt Algier, in der angeblich alles viel schöner und besser war als in der Gegenwart.

L’Algérie vue du ciel - Algerien von oben.

Gewaltig und geheimnisvoll, Algerien das größte Land Afrikas fotografiert von oben. Von der Mittelmeerküste bis zur Sahara, von Tlemcen nach Annaba, Von den Bergen der Kabylei bis zur Gebirgsmassiv von Aurès und von der goldenen Saharadünen bis zur weißen Stadt Algier...

Weisheit des Tages

Wir segeln in verschiedenen Richtungen über den Ozean des Lebens; die Vernunft ist die Karte, die Leidenschaft der Wind.  Deutsche Weisheit

Traditionshandwerk in strahlenden Farben und jede Menge Kunstwerke zur Auswahl: Die edelsten Teppiche Algeriens werden bis heute von Berbervölkern per Hand geknüpft, bis zu drei Monate dauert es, einen davon fertigzustellen. 

Auf einem Festival präsentieren Mitglieder des Shawia-Stammes ihre besten Kreationen. Die Teppiche werden bis heute von Hand geknüpft, bis zu drei Monate dauert es, einen davon fertigzustellen. Der Ort Khenchela liegt im Nordosten Algeriens auf einer Höhe von 1200 Metern über dem Meeresspiegel. Jedes Jahr im März wird in Ghardaïa, 600 km südlich von Algier, ein großes Teppichfest veranstaltet. Hier treffen sich zahlreiche Teppichweber, stellen ihre Teppiche aus und nehmen an Wettbewerben teil. Weitere Veranstaltungen rund um Teppiche finden das ganze Jahr über und im ganzen Land statt, besonders in Ain El Hammam in der Kabylei. Beim Teppichfestival im algerischen Khenchela stellen Berber ihre besten Stücke vor. Der Ort Khenchela liegt im Nordosten Algeriens auf einer Höhe von 1200 Metern über dem Meeresspiegel. Traditionshandwerk in strahlenden Farben: Die edelsten Teppiche Algeriens werden bis heute von Berbervölkern per Hand geknüpft. Auf einem Festival präsentieren Mitglieder des Shawia-Stammes ihre besten Kreationen. Quelle: spiegel.de{jcomments on}

Feste & Bräuche

So unterschiedlich wie die Landschaften Algeriens, sind auch die Bewohner dieses riesigen Landes und sie haben viele Eigenheiten bewahren können. Dies kann man bei den traditionellen Festen gut beobachten ob Fantasia im Westen oder Ilugan in der Sahara. Neben den allgemeinen Feiertagen finden jahreszeitlich und örtlich gebundene Feste und Festivals  zu verschiedenen Anlässen statt. Es sind traditionelle Feste, die von Umzügen, Tänzen, Musikdarbietungen begleitet werden und auch für Besucher interessant sind.

Höhepunkte während des Jahres: Fest zur Bestäubung der Dattelpalmen in Touggourt,  Assihar - Messe in Tamanrasset, Mouloud in Timimoun, Tazrouk - Tuaregfest im August, Teppichfest in Ghardaia, Sebiba - Fest in Djanet, Kulturfestivals in Algier, Fest der Rai-Musik in Oran

Mohammed - Die Stimme Gottes

Yennayer in Medea

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!