1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Hochzeitsriten und Kostümherstellung in Tlemcen - Weltkulturerbe.

In Tlemcen/Algerien im Nordwesten Algeriens werden Hochzeitsriten und aufwendig gefertigte Hochzeitskostüme als besonderes kulturelles Erbe angesehen. Sie haben vielfältige symbolische Bedeutung für das Hochzeitspaar, die Familien und die Gemeinde.

Die Tajine - der traditionelle Schmortopf aus dem Maghreb

Kochen in der Tajine ist die seit Jahrtausenden bewährte, besonders aromaschonende Garmethode der Berber aus dem Maghreb. Die Tajine ist ein traditioneller Schmortopf, der auch hierzulande seine Verwendung immer beliebter wird. Der Schmortopf bringt viele Vorteile und zaubert einen unvergleichbaren, authentischen Geschmack auf den Teller.

Das Geheimnis der Mutter - Malika Mokeddem

Ausgelöscht aus ihrer Erinnerung hat Selma, die Protagonistin, einen Kindsmord, den sie als junges Mädchen heimlich mit ansah. Begangen hat ihn ihre eigene Mutter. Als junge Erwachsene verlässt Selma Algerien, ihr Land, ihre Kultur, ihre Familie, um sich in Frankreich ihren Traum zu verwirklichen...

Foundou Musik - Alla.

Alla mit bürgerlichem Namen Abdelaziz Abdellah, ist ein algerischer Oudmeister, der seinen eigenen Stil entwickelt hat. Sein Stil liegt jenseits der klassischen, arabischen Oud zwischen Orient und Maghreb. Unbelastet von Musiktheorie, spielt Alla nur in Improvisationen.

Die letzten Berberlöwen - Könige im Exil.

1893 wurde der letzte Berberlöwe in Algerien erschossen. Der Zoo Hannover versucht seit Jahren, sie nachzuzüchten. Der Berberlöwe hat eine Sonderstellung unter den Löwen. Er ist größer und stärker als alle anderen Löwenarten. Algeriens ursprüngliche Fauna an Löwen, Straussen,..

 

 

Weisheit des Tages

Es ist nicht leicht, das Glück in sich selbst zu finden, doch es ist unmöglich, es anderswo zu finden. Orientalische Weisheit

Mit dem Iftar, dem festlichen Abendessen, wird das Fasten täglich meist gemeinsam beendet. Die Maghrebiner brechen das Fasten mit mehreren Datteln. Dazu eignen sich die süßen Datteln wie Deglet-Nour aus dem Maghreb.

Traditionell ist die Dattel das Erste, was ein Muslim mit dem Fastenbrechen zu sich nimmt. Andere halten sich beim Fastenbrechen an eine Olive, eine Feige oder einen Schluck Milch. Die Dattel selbst kommt auch im Koran vor, die Frucht soll die Jungfrau Maria (die Mutter Jesu!) während ihrer Schwangerschaft gestärkt haben.
Die Dattel ist die Frucht der Dattelpalme und gehört zu den ersten Früchten, die kultiviert wurden. Die Dattelpalme ist immergrün und ist in der Kultur der Maghrebvölker das Symbol des Lebens. Es gibt über 1000 verschiedene Sorten von Datteln, die sich im Lauf der Jahrtausende entwickelten oder gezüchtet wurden. Alle tragen unterschiedliche Namen wie Deglet-Nour, Degla Beydha, Deglat Talmiin oder Tazerzayet.
Die Sorte Ghars ist sehr süß und lange haltbar, indem sie gepresst wird. Daglat-Nour (Dattel des Lichts) wird heute als beste Dattel der Welt (Königin aller Datteln) angesehen. Algerien ist einer der Hauptexporteure der Deglet Nour-Datteln Die Deglet-Nour hat in einem frühen Reifengrad eine goldene Farbe, ist fast durchsichtig, wird als reife Frucht hell-braun und weich und hat einen weichen honigartigen Geschmack. Diese Datteln sind goldbraun, glänzend und angenehm mild, schmecken relativ süß und haben ein schönes Aroma, das süchtig macht. Manchmal schneidet man sie auf, nimmt den Kern heraus und füllt sie mit Mandeln, Walnüssen oder Marzipan. Auch mit solchen gefüllten Datteln kann man bei Sonnenuntergang das Fasten brechen. Quelle: wikipedia.org, Algerien: Kultur und Natur zwischen Mittelmeer und Sahara von Birgit Agada 2015,{jcomments on}

 

 

Tamanrasset -Tassili Hoggar

Berberlöwen - Könige im Exil

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!