1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Der Haik - ein traditionelles Gewand aus dem Maghreb.

Der Haik ist ein als Schleier getragenes Kleidungsstück für Frauen aus dem Maghreb, der leider am verschwinden ist. Die Frauen hüllen sich in ein weites, einfarbiges, naturweißes, wollenes, mehrere Meter langes Tuch, das sie um Körper und Kopf wickeln. Darunter befinden sich meistens kurzärmelige Hauskleider.

Harira - die Königin des Ramadan's Tisch

Harira oder Schorba ist die typische Ramadan Suppe im Maghreb. Sie ist sehr nahrhaft, wärmend und stärkend und ein sehr bedeutendes Mitglied des Ramadan's Tisch. Sie ist auch außerhalb des Ramadan ein Bestandteil ders Gastmahls.

Algerien, ein Land holt auf!

Algerien ist das flächenmäßig größte Land Afrikas, es ist der wichtigste Energielieferant Südeuropas und es liegt nur wenige Flugstunden von uns entfernt - und dennoch bleibt dieses Land von der öffentlichen Wahrnehmung in Deutschland - und in Europa insgesamt - weitgehend ausgeklammert.

Yahyaw Oulad Bladi Tahyaw Bnat Bladi- Rabah Driassa.

Rabah Driassa ist ein algerischer Sänger und er ist bekannt als Interpret volkstümlicher Lieder über Vaterlandsliebe der sechziger bis achtziger Jahre. Zu seinen bekanntesten Liedern gehören Hizia, Nejma Kotbia, Ya Goumri, El Aouama, Rachda, Ana Djazairi und Yahya Oulad Bladi, die Meisterwerke seiner Zeit sind.

Algérie, la mer retrouvée - Algerien entdeckt seine Küste wieder.

Thalassa, eine sehr beliebte Sendung des Französisch-Kanals FR3, bietet eine neuartige Erkundung der 1600 Kilometer langen Küsten und nimmt uns auf eine ungewöhnliche Reise mit. Von West nach Ost bieten die algerischen Landschaften eine faszinierende Vielfalt. 

Weisheit des Tages

Gehe eine Meile, um einen Kranken zu besuchen, zwei, um Frieden zu stiften, und drei, um einen Freund zu sehen. Arabische Weisheit

Tassili N´Ajjer ist zugleich Weltkultur- als auch Weltnaturerbe, da die Höhlen mit den Felszeichnungen ein großer Nationalpark umgibt, welcher Heimat ist für nicht weniger als 28 landestypische Pflanzenarten. Doch für Kulturwissenschaftler sind es natürlich die circa 15.000 Felsbilder, 

welche eine einzigartige Bedeutung für die prähistorische Kunst haben. Die Felsmalereien von Tassili n'Ajjer zählen zu den bedeutendsten Zeugnissen prähistorischer Höhlenmalerei der Welt. Sie liegen in dem rund 80000 qkm grossen Nationalpark, der noch heute ein El Dorado für seltene Tier- und Pflanzenarten ist. Sie gehören seit 1982 zum UNESCO- Weltkulturerbe. Schon vor 8000 Jahren entstanden hier um 6000 v. Chr. die ersten Felszeichnungen, die anschaulich die Lebensweise der Menschen damals dokumentieren und ebenso die Flora und Fauna. Schon damals muss es hier ein trockenes Klima gegeben haben, das legen die rund 15000 Bilder dar, die z.T. in die Wände geritzt wurden. In dem 80000 qkm großen Nationalpark legen mehr als 15000 Felszeichnungen und Felsritzungen auf Sandsteinfelsen Zeugnis von der reichen Fauna ab, die hier einst vorhanden gewesen sein muss. Flusspferde, Bubalus-Großrinder und Elefanten sind ebenso zu sehen wie Nashörner und Giraffen, Tiere also, die heute in der algerischen Sahara nicht mehr vorkommen.  Bei vorherrschendem Trockenklima gedeihen 28 landesspezifisch seltene Pflanzenarten wie die Rotblättrige Felsenfeige. Im so genannten Tal der Zypressen stößt man auf sehr selten gewordene Tamrit- Zypressen und zudem auf  die Sahara-Myrte.{jcomments on}

Zahlreiche Zugvögel machen im Nationalpark auf ihrem Weg Rast. Darunter sind Purpurreiher, Weißstorch und Nachtreiher. Die im Nationalpark zu beobachtende Dorkagazelle, die seit dem Altertum bekannt ist, ist ein typischer Trockensavannen- und Wüstenbewohner. Der ziegenähnliche, meist einzeln lebende Mähnenspringer muss sich vor dem Karakal hüten. Der oftmals wegen seiner Pinselohren als Wüstenluchs bezeichnete gelbrot bis grau gefärbte Karakal ist an die Wüste und Halbwüste bestens angepasst und unterwegs, um Mähnenspringer und kleine Echsen zu jagen. Quelle: http://www.weltkulturerbe-online.info/

Wilkommen in Algerien

Tamanrasset -Tassili Hoggar

Kategorie: Weltkulturerbe

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!