1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Hochzeitsriten und Kostümherstellung in Tlemcen - Weltkulturerbe.

In Tlemcen/Algerien im Nordwesten Algeriens werden Hochzeitsriten und aufwendig gefertigte Hochzeitskostüme als besonderes kulturelles Erbe angesehen. Sie haben vielfältige symbolische Bedeutung für das Hochzeitspaar, die Familien und die Gemeinde.

Die Burek - eine echte Geschmacksbombe

Unter dem Namen Burek (auch Brick) versteht man im Maghreb die gefüllten Teigtaschen, die aus Dioul (Brickteig) hergestellt werden. Knusprig von aussen, drin weich, Burek ist eine echte Geschmacksbombe und ein elegantes Geschenk volle Überraschungen.

Der Mann, der nicht sterben wollte.

Über seinen Roman sagt Naceur Aceval: "Der Mann, der nicht sterben wollte" ist eine Märchen-Sammlung in Romanform und enthält viele Märchen, die man auch von meinen Auftritten kennt - Erzählungen aus meiner algerischen Heimat, die ich zum großen Teil bereits als Kind von meiner Mutter und Großmutter hörte.

Hiziya, ein sinnbildliches Lied und Gedicht - Abdelhamid Ababsa.

Die Liebesgeschichte von Hiziya und Said aus Algerien, in der Liebe, Leidenschaft und tragische Schicksale zusammentreffen. Sie wurde nach dem Tod von Hiziya im Jahr 1875 im Alter von 23 Jahren berühmt. Das Lied "Hiziya" wurde ursprünglich von Abdelhamid Ababsa interpretiert.

Echappées Belles - Südalgerien.

Von Tamanrassat bis zum Nationalpark Ahaggar über die Hochebenen von Assekrem wird eine wüstenartige und fabelhafte Landschaft von Südalgerien sowie die Lebensweise der Tuareg (auch die blauen Ritter der Wüste genannt) gezeigt...

Weisheit des Tages

Es ist nicht leicht, das Glück in sich selbst zu finden, doch es ist unmöglich, es anderswo zu finden. Orientalische Weisheit

Radio Dzayer Raina

Radio Dzayer Andaloussia

Radio Dzayer Mix

Radio Dzayer Orientale

Radio Dzayer Izuran

Radio Dzayer Aurès

Radio Dzayer Sahara

Radio Dzayer Chaabia

Lehnen Sie sich entspannt zurück und hören Sie Radio Dzayer - Musik aus Algerien, die zum Träumen vom Mittelmeer, von Oasen und Wüstenzauber einlädt. Algerien bietet eine bunte Mischung aus verschiedene Musikarten wie Rai, Chaabi, Kabyle, Haouzi, Chaoui, Maalouf, Andalussi, Malhoun, Gnaoui, usw...

Es sind vor allem die "traditionellen" Instrumente, die der magrebenischen Musik ihren unverwechselbaren Klang verleihen. Zu den Musikinstrumenten gehören der Oud (Laute), die Gasba (Flöte), der Mezoued (Dudelsack), die Darbouka (Trommel), Bandayar (Tamburin), Quanun (Zither) und die Violine.{jcomments on}

Kategorie: Wirtschaft & Wissenschaft

  • Das Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn (ZEF) ist nun offizieller Hochschulkooperationspartner der Panafrikanischen Universität. Das ZEF soll gemeinsam mit der „United Nations University“ in Bonn 

    Weiterlesen...
     
  • Algerien verzeichnet ein starkes Wirtschaftswachstum und eine sinkende Inflation. Herausfordernd bleiben die Diversifikation der Staatseinnahmen sowie die hohe Jugendarbeitslosigkeit. Derzeit drohen positive Meldungen aus der Nahostregion und Nordafrika in den vielen Negativschlagzeilen aus Arabien unterzugehen. 

    Weiterlesen...
     
  • Belgacem Haba, geboren in 1957 in El-Meghaier - El-Oued, ist ein algerischer Wissenschaftler und Erfinder. Er lebt in den  USA und hat bis heute mehr als 700 Patent angemeldet. Dr. Haba besitzt mehr als 200 Patente in den USA und mehr als 250 weltweit. 

    Weiterlesen...
     
  • Ministerium für Hochschulen und wissenschaftliche Forschung

    Das Ministerium für Hochschulen und wissenschaftliche Forschung ist ein Ministerium der algerischen Regierung und ist für die Gestaltung des algerischen Hochschuls- und Forschungssystems verantwortlich, dazu legt es die politischen Rahmenbedingungen fest. Dies betrifft Lehrpläne, die Ausbildung des wissenschaftaftlichen Personals in Forschung und Lehre, die Qualitätssicherung sowie die Akkreditierung von Studiengängen.

    Weiterlesen...
     

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!