1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Die 12 UNESCO-Welterben in Algerien.

Die UNESCO hat seit 1980 insgesamt sieben Stätten in Algerien zum Weltkultur (K) - und Weltnaturerbe (N) erklärt und fünf immateriellen Kulturerben in die UNESCO-Listen des immateriellen Kulturerbe aufgenommen.

Die Tajine - der traditionelle Schmortopf aus dem Maghreb

Kochen in der Tajine ist die seit Jahrtausenden bewährte, besonders aromaschonende Garmethode der Berber aus dem Maghreb. Die Tajine ist ein traditioneller Schmortopf, der auch hierzulande seine Verwendung immer beliebter wird. Der Schmortopf bringt viele Vorteile und zaubert einen unvergleichbaren, authentischen Geschmack auf den Teller.

Das Dorf des Deutschen - Boualem Sansal

Dies ist die Geschichte des Deutschen Hans Schiller und seiner beiden Söhne Rachel und Malrich. Die Brüder wuchsen fernab der Eltern in der Pariser Banlieu auf. Sie sind in Frankreich geblieben. Rachel hat Karriere gemacht: er hat einen guten Job ein kleines Häuschen, ein Auto, eine Frau ..

Ya Rayeh - Dahmane El Harrachi.

“Ya Rayah“ wurde bereits im Jahr 1973 von Chaabi Sänger Dahmane El Harrachi geschrieben und aufgeführt. Gesungen wird der Song in einem arabisch-algerischer Dialekt. Im dem Lied handelt es um den immer wiederkehren Gedanken der ersten Generation von Migranten, an die Heimat in die sie zurückkehren wollen.

TV-Dokumentation - Algerien, Rückkehr zu den Quellen.

Von Algier nach Adrar über Biskra und Ghardaia nimmt Christine Oberdorff uns mit auf der Suche nach Wasserquellen in Algerien. Über mehr als 2000 Kilometer begibt sie sich auf eine lange Reise durch die Wüste.

Weisheit des Tages

Das Kamel sieht seinen eigenen Höcker nicht, aber den seiner Brüder hat es immer vor Augen. Arabische Weisheit

Radio Dzayer Raina

Radio Dzayer Andaloussia

Radio Dzayer Mix

Radio Dzayer Orientale

Radio Dzayer Izuran

Radio Dzayer Aurès

Radio Dzayer Sahara

Radio Dzayer Chaabia

Lehnen Sie sich entspannt zurück und hören Sie Radio Dzayer - Musik aus Algerien, die zum Träumen vom Mittelmeer, von Oasen und Wüstenzauber einlädt. Algerien bietet eine bunte Mischung aus verschiedene Musikarten wie Rai, Chaabi, Kabyle, Haouzi, Chaoui, Maalouf, Andalussi, Malhoun, Gnaoui, usw...

Es sind vor allem die "traditionellen" Instrumente, die der magrebenischen Musik ihren unverwechselbaren Klang verleihen. Zu den Musikinstrumenten gehören der Oud (Laute), die Gasba (Flöte), der Mezoued (Dudelsack), die Darbouka (Trommel), Bandayar (Tamburin), Quanun (Zither) und die Violine.{jcomments on}

Kategorie: Wirtschaft & Wissenschaft

  • Das Zentrum für Entwicklungsforschung der Universität Bonn (ZEF) ist nun offizieller Hochschulkooperationspartner der Panafrikanischen Universität. Das ZEF soll gemeinsam mit der „United Nations University“ in Bonn 

    Weiterlesen...
     
  • Wirtschafts-struktur und Wirtschaftslage Algeriens

    Algerien wird im Jahr 2014 voraussichtlich ein Bruttoinlandsprodukt von etwa 219 Mrd. US-$ erreichen und ist damit die größte Volkswirtschaft des Maghreb. Die algerische Volkswirtschaft ist weitgehend staatlich gesteuert und wird vom Öl- und Gassektor dominiert. Algerien ist weltweit sechsgrößter Erdgas- und fünfzehntgrößter Erdöllieferant.

    Weiterlesen...
     
  • Bei der Domainendung .dz wissen vermutlich nur Experten auf Anhieb, welches Land sich hinter dieser länderspezifischen Top Level Domain (ccTLD) verbirgt. Es handelt sich um Algerien, dem größten Land des afrikanischen Kontinents. 

    Weiterlesen...
     
  • Die Universität Al-Qarawiyyin in Fes/Marokko, gegründet als Ort des Lernens im Jahr 859 ist die älteste noch bestehende Universität der Welt, gefolgt von der Al-Azhar Universität, gegründet im Jahr 975. Stifterin der Universität war Fatima al-Fihriya, Tochter eines reichen Kaufmanns aus Qayrawan im heutigen Tunesien.

    Weiterlesen...
     

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!