1. Sehenswert
  2. Kochbuch
  3. Buch-Tipps
  4. Volkslieder
  5. Videothek

Die Kasbah der algerischen Hauptstadt Algier - Weltkulturerbe.

Auch wenn man als Reisender schon verschiedene Islamische Altstädte (Kasbahs) gesehen hat wie Jerusalem, Kairo, Tripolis, Fes, Marakesch etc. so beeindruckt die Kasbah von Algier besonders. Mit ihren vielen Moscheen bietet die Kasbah von Algier ein einzigartiges Ensemble, welches den Welterbestatus verdient.

Minztee - eine lange maghrebinische Teekultur

Teetrinken war und ist eines der wichtigsten Rituale in den Ländern des Maghreb, insbesondere bei den Nomaden in der Wüste. Um ein Tee zuzubereiten braucht man drei Dinge sagen die Nomaden: die Zeit, die Glut und natürlich die Freunde... das dritte Glas ist süß, lieblich und "geheimnisvoll wie die Liebe"...

Vergeltung unter Tage - Mouloud Feraoun

Der Kabyle Amer verlässt seine Heimat, um in Frankreich zu arbeiten. Zu Beginn denkt er noch oft an seine Heimat und seine Familie, die er mit regelmäßigen Überweisungen unterstützt. Doch schon bald verdrängt der Moloch Paris die Bilder der Vergangenheit, selbst die Geldzuwendungen stellt Amer schließlich ein.

A Vava Inouva - Idir.

Noch heute zählt “A Vava Inouva” zu den wenigen algerischen Titeln, die weit über die Grenzen des Maghreb hinaus Beachtung fanden - das Lied wurde in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. Es liegt schon fast vierzig Jahre zurück, dass der 1949 in der Kabylei geborene Idir mit “A Vava Inouva” Musikgeschichte schrieb.

TV-Dokumentation - Algerien, Rückkehr zu den Quellen.

Von Algier nach Adrar über Biskra und Ghardaia nimmt Christine Oberdorff uns mit auf der Suche nach Wasserquellen in Algerien. Über mehr als 2000 Kilometer begibt sie sich auf eine lange Reise durch die Wüste.

Weisheit des Tages

Wer die besten Früchte ernten will, muss auf den Baum steigen. Wem die verbeulten genügen, der wartet darauf, dass sie herunterfallen. Deutsche Weisheit

Wer sind wir?

Das Team von Dzayer Magazin besteht aus Liebhaber der Kulturvielfalt Algeriens in all ihren Farben und Formen.  Ob es sich um Kunst, Geschichte oder Kulturerbe handelt, begebt sich das Team mit Ihnen leidenschaftlich auf eine Zeitreise und Entdeckungsreise zugleich durch mehr als drei Jahrtausende algerischer Geschichte.  Wir widmen uns vor allem den Themen der Kultur, Geschichte, Wirtschaft, Wissenschaft und vieles mehr rund um Algerien und bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen an. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen, die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne Beitragsvorschläge entgegen.  Wir freuen uns über Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

 

Motivation

Die Liebe und Leidenschaft zur unseren Kultur, ihre Vielfalt und Schätze, der Wunsch sie zu bewahren und zu teilen  war der Funke, der die ersten Kerzen unseres Dzayer Magazin zum Leuchten gebracht hat. Es sollen weitere Kerzen durch Sie noch mehr Leben in Dzayer Magazin stiften. Sie, alle Algerien-Liebhaber und Deutschsprachler, die für Algerien einen ganz besonderen Platz in ihren Herz haben, sind dazu herzlich eingeladen, mit ihren Ideen, Vorschläge und Anregungen dabei aktiv mitzumachen.

 

 

 

Mission

Einzigartig kommt unser Dzayer Magazin an, weil es nicht nur ein Informationsportal reflektiert, sondern auch eine  Plattform zur Vernetzung.  Unser Ziel ist es, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen und Ihnen den Reichtum und die Vielfalt der algerischen Kultur, Geschichte und Menschen näherzubringen; dies gilt insbesondere für den deutschsprachigen Raum und dort lebende Bürger algerischer Abstammung sowie Algerien-Liebhaber und Interessierten.  Dzayer-Magazin ermöglicht Ihnen, Teil eines lebendigen deutsch-algerischen Netzwerkes zu werden. Hier können Sie sich mit allen Akteuren vernetzen, die sich für Algerien interessieren und stark machen möchten. Nutzen Sie unsere Plattform, um sich zu vernetzen, damit Sie den Anschluss nicht verlieren.

Machen Sie mit!

Wir bieten hier laufend spannende und aktuelle Themen rund

um Algerien. Ebenso können Sie uns Themen vorschlagen,

die Sie mit dem Netzwerk teilen möchten. Wir nehmen gerne

Beitragsvorschläge  entgegen. Auch Sie können aktiv dazu

beitragen, indem Sie uns Beiträge schicken. Wir freuen uns über

Ihre Unterstützung und sind für Hinweise und Anregungen dankbar!

Sie können uns auch eine Email schreiben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!